fbpx

Loading color scheme

Die Geschichte der Fotografie

Die Geschichte der Fotografie

Meinen diesjährigen herbstlichen bzw. vorweihnachtlichen Blogbeitrag möchte ich nutzen, um einen Sprung in die Vergangenheit der faszinierenden Geschichte der Fotografie zu machen. Wer ist der Erfinder der Fotografie und wann wurde das erste Foto aufgenommen? Die Antworten auf diese Fragen und viele weitere wichtige Meilensteine der Fotografiegeschichte finden Sie in diesem Beitrag.

Der Begriff Fotografie

Bevor wir uns auf die geschichtlichen Ereignisse konzentrieren, lohnt sich ein Blick auf den Begriff Fotografie. Dieser stammt aus dem Altgriechischen und steht für photo (Licht) und graph (Zeichnung). So wurden die ersten Methoden und Verfahren, ein Lichtbild auf ein lichtempfindliches Medium zu projizieren, als „Zeichnen mit Licht“ (Fotografie) bezeichnet. 

Die Vorläufer der Fotografie

Die sogenannte Camera obscura stellt einen wichtigen Vorläufer unserer heutigen Kamera dar. Diese hatte jedoch anstelle einer Linse nur ein kleines Loch, durch welches Lichtstrahlen auf eine Projektionsfläche fielen. Das auf dem Kopf stehende Bild, welches dadurch erschien, konnte schließlich abgezeichnet werden. Eine Linse kam erst ab 1550 ins Spiel, womit hellere und schärfere Bilder mit demselben Verfahren erzeugt werden konnten.

Das erste Foto der Welt

Das vermutlich erste Foto der Welt wurde im Jahr 1826 von Joseph Nicéphore Niépce im Heliografieverfahren angefertigt. Es trägt den Namen „Blick aus dem Arbeitszimmer“. Ungefähr zehn Jahre später fand Louis Jacques Mandé Daguerre ein besseres Verfahren, das auf der Entwicklung der Fotos mithilfe von Quecksilberdämpfen und anschließender Fixierung in einer heißen Kochsalzlösung oder einer Natriumthiosulfatlösung beruhte. Da es beiden Franzosen mit ihren neu entwickelten Techniken und chemischen Verfahren gelang, erste Bilder festzuhalten, gelten sie bis heute als die Erfinder der Fotografie.

Weitere Meilensteine der Fotografiegeschichte

Ein großartiger Meilenstein in der Geschichte der Fotografie war die Einführung des Rollfilms im Jahr 1884. Die Rollfilmkamera löste die bis dahin gebräuchliche Plattenkamera ab und galt bis ins digitale Zeitalter als bahnbrechend. Die erste Kamera, die praktisch für jedermann am Markt erhältlich war, stammte schließlich um 1888 herum von Kodak.

Ein weiterer Meilenstein der Fotografiegeschichte war die Erfindung der Farbfotografie. Die ersten Versuche und Techniken der Farbfotografie tauchen bereits ab den 1850er-Jahren auf. Etabliert wurden die ersten Farbfotografien jedoch erst Ende des 19. Jahrhunderts dank der Brüder Lumière. Diese erfanden das Autochromplattenverfahren, welches mit fünf Millionen gefärbter Kartoffelkörner pro Quadratzoll und einem komplexen Verfahren dahinter farbige Bilder herstellen konnte. Erst in den 1930er-Jahren kam es durch die Kodachrome-Filme zu massentauglichen Farbfilmen.

Die erste Digitalkamera

Während der Schlüsselbaustein für die Einführung der digitalen Fotografie (ein ladungsgekoppeltes Bauteil) zwar bereits 1969 entdeckt wurde, stand noch ein langer Weg bevor, bis die erste praktische und massentaugliche Digitalkamera erfunden wurde. Die erste Digitalkamera, welche auch vermarktet wurde, war schließlich das Dycam Model 1, welches 1990 hergestellt wurde.

Ab diesem Zeitpunkt bzw. mit der Digitalfotografie selbst ging der Fortschritt im Kamerabereich rasant schnell voran und die Fotografie erfuhr nachhaltige Veränderungen. Die Fotoindustrie boomte sowohl im professionellen als auch im Amateurbereich und die Tatsache, dass Bilder auf den Computer übertragen und bearbeitet werden konnten, eröffnete ganz neue Möglichkeiten.

Ich hoffe, Ihnen hat dieser kurze Ausflug in die Vergangenheit der Fotografiegeschichte gefallen. Abschließend möchte ich Ihnen noch einen Geschenktipp für das diesjährige Weihnachten geben: Ein Gutschein für ein Fotoshooting macht sich immer gut unter dem Christbaum. Ich habe für jeden Fotoshooting-Wunsch die passenden Ideen und die nötige Erfahrung. Egal, ob Familienshooting, Paarshooting, Porträtshooting, Tierfotoshooting, Babybauchshooting, Neugeborenenshooting, Hochzeitsshooting oder individuelle Themen-Fotoshootings, all diese Optionen und vieles mehr können Sie mit einem Gutschein von mir an Ihre Liebsten verschenken.

Ich wünsche Ihnen eine schöne und ruhige Vorweihnachtszeit und freue mich darauf, von Ihnen zu hören!

Silvia Schober

Bildernachweis: Antike Holz-Plattenkamera © pixelperfection – stock.adobe.com

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebots. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.